Kategorien &
Plattformen

Johannespassion von Bach im Limburger Dom

Konzert mit Solisten, Domchor und Barockensemble am Dom zu Limburg
Johannespassion von Bach  im Limburger Dom
Johannespassion von Bach  im Limburger Dom

Der Limburger Domchor und das Barockensemble am Dom zu Limburg führen unter der Leitung von Judith Kunz die Johannespassion am Samstag, 30. März um 19 Uhr im Limburger Dom auf. Als Evangelist wird Michael Feyfar zu hören sein, die Christusworte singt Florian Rosskopp. Als weitere Solisten wirken Aline Wilhelmy (Sopran), Franziska Orendi  (Alt), Julian Habermann (Tenor) und Sebastian Kunz (Bass) mit.  

Auch nach fast dreihundert Jahren hat die Johannespassion von Johann Sebastian Bach von ihrer ursprünglichen Kraft nichts verloren. Am Karfreitag, den 7. April 1724, wurde sie in der Leipziger Nikolaikirche uraufgeführt. Ursprünglich hatte das etwa zweistündige Werk seinen Platz in der Liturgie am Karfreitag, heute hingegen erklingt es überwiegend im Konzert. Im Zentrum der Johannes-Passion steht das Leiden Jesu. Der Evangelienbericht nach Johannes berichtet von der Gefangennahme Jesu bis zu dessen Kreuzigung.

Bach wählt mit seiner Passion eine Form, die weit mehr als eine rein musikalische Erzählung der Leidensgeschichte Jesu ist. Erzählt der Evangelist in den Rezitativen die Geschichte, in welcher der Chor mit ausdrucksstarken Chören unter anderem die Rolle des Volkes übernimmt, so wird der Zuhörer durch die Arien in eine emotionale Betrachtung des Geschehens mithineingenommen. Bach geht es um ein Nachvollziehen und Verstehen der Leidensgeschichte. Die Choräle, welche die Passion durchziehen, sind als Antwort der Gläubigen auf das Erzählte zu sehen. Damit gewinnt die Johannespassion zu jeder Zeit an Aktualität, denn sowohl die Musiker als auch die Zuhörer müssen die Interpretation immer wieder neu aus einem persönlichen und zeitaktuellen Blickwinkel finden.

Eintrittskarten zu 27 € (25 €), 24 € (22 €), 21 € (19 €) sind im Kartenvorverkauf bei der Ticketzentrale Limburg, Bahnhofsplatz 2, 65549 Limburg, Telefon 06431/980619 zu erhalten.

Restkarten aus dem Vorverkauf und Karten für die oberen Seitenemporen zu 15 € (12 €) sind an der Abendkasse erhältlich.